FIDS - Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik

FIDS steht für den Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik. Die Diversitätsmanager/innen erfüllen für den Pädagogischen Dienst Aufgaben nach dem Bildungsdirektionseinrichtungsgesetz § 19:

  • Bereitstellung von Fachexpertise im Bereich der Fallführung für Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik
  • Mitwirkung in der Erarbeitung von evidenzbasierten Entscheidungsgrundlagen für die Abteilungsleitung in der Bildungsregion (regionales Bildungsmonitoring)
  • Unterstützung der regionalen Umsetzung bildungspolitischer Reformprojekte mit Schwerpunkt des Fachbereichs sowie einschlägiger Querschnittsmaterien im Bereich Inklusion/Diversität/Sonderpädagogik
  • Begleitung von Schulen und Ansprechpartner/in für Cluster- und Schulleitungen in allen Fragen der Inklusion/Diversität/Sonderpädagogik

Mission Statement

Wir sind Ansprechpartner/innen für Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik in der Schule.

Wir verstehen Inklusion als gesellschaftlichen und menschenrechtlichen Auftrag und leisten in diesem Sinn Beiträge zur Qualitätsentwicklung einer Schule der Vielfalt.

Mit einer ganzheitlichen, ressourcenorientierten Sichtweise begleiten wir Prozesse und Übergänge, beziehen Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen und außerschulische Einrichtungen mit ein und bieten Koordination, Moderation, Beratung und Unterstützung an.

Wir erstellen Gutachten und begleiten die Einrichtung und Evaluation individueller Fördermaßnahmen und inklusiver Lernumgebungen.

Diversität/Inklusion

Auf dem Weg zu einer Schule ohne Ausgrenzung

„Die Herausforderung besteht heute darin, Bedingungen für eine „Schule für Alle“ zu formulieren. Alle Kinder auf der ganzen Welt haben ein Recht auf Bildung. Unsere Bildungssysteme haben aber kein Recht auf bestimmte Arten von Kindern. Das Schulsystem eines Landes muss sich nach den Bedürfnissen aller Kinder ausrichten“.

Bengt Lindquist,
Sonderberichterstatter der UN-Kommission für Soziale Entwicklung für den Bereich Behinderung

Inklusive Pädagogik ist ein pädagogischer Ansatz, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung und Anerkennung von Diversität (= Unterschiedlichkeit) in Bildung und Erziehung ist. Der Begriff leitet sich vom lateinischen Verb includere (beinhalten, einschließen) ab.

 

Diversitätsbereiche:

Sprachliche Bildung/Mehrsprachigkeit

Begabungs- und Begabtenförderung

Sonderpädagogik 

Reflexive Geschlechterpädagogik

 

Referentin für den Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik ist Frau SQM Sabine Haucinger, BEd.

Diversitätsmanagement Kontakt

 

Päd/1 Steirischer Zentralraum

Karin GSPANDL

Ursula STRAUß, MSc

Mag.a Karin LASNIK-MAGELE, MSc BEd

Mag.a Ingrid WEISS

Sandra-Kerstin WEIKHARD

 

Päd/2 Oststeiermark

Rosalinde GRANITZ, BEd

Maria SCHÖNAUER, BEd

 

Päd/3 Obersteiermark Ost

Anneliese LENGGER, BEd

Petra WINTERER

 

Päd/4 Südweststeiermark

Brigitte COLOVIC

Dorothea KOSCHAR, BEd

 

Päd/5 Obersteiermark West

Michael SACKL, BEd

 

Päd/6 Südoststeiermark

Sabine MACHER, BEd

 

Päd/7 Liezen

Evelin FUCHS, BEd

 

 

Hinweis:

Unsere Formulare finden Sie: HIER

Veröffentlicht am 01.01.2020